Toten Hosen – Mit Pauken & Trompeten

Toten Hosen – Mit Pauken & Trompeten

Tonhalle Düsseldorf

Die Toten Hosen – Mit Pauken & Trompeten –

Ein Abend mit alten und neuen Liedern ohne Strom.

Am 13. und 14.7.2019 spielen die Toten Hosen wieder ohne Strom in der Tonhalle in Düsseldorf.

Am 12.7.2019 gibt es eine öffentliche Probe.
Der Vorverkauf startet am 24.06. um 17:00 Uhr im kaufmichshop.

Pro Person stehen nur zwei personalisierte Tickets zum Verkauf. Der Name des Ticketkäufers ist auf den Tickets aufgedruckt!

Alle Infos unter www.dietotenhosen.de

Die Toten Hosen sagen DANKE!

Brüder und Schwestern, wir bedanken uns für Euren Enthusiasmus und Euer überwältigendes Interesse an den Karten für unsere Laune der Natour 2017. Allen, die leer ausgegangen sind und/oder die lange kämpfen mussten, möchten wir ein „Kopf hoch!“ zurufen und ein paar Worte zur Vorverkaufssituation sagen: Wir haben zwar mit einem großen Ansturm gerechnet, aber nicht damit, dass es die schon riesige Nachfrage unserer letzten Tour nochmal um einiges toppen würde. Wir hatten mächtig aufgerüstet, sind aber am ersten Tag einfach überrannt worden: Zu Vorverkaufsbeginn hatten wir bis zu 2,5 Millionen Zugriffsversuche. Am nächsten Tag hat alles gut geklappt, aber viele Termine waren wieder in wenigen Minuten ausverkauft.
Zum Thema Schwarzmarkt: Wie wir dazu stehen, ist seit Jahren bekannt.
Ein paar Fakten dazu:
– Auf vielfachen Wunsch von Fans haben wir uns entschlossen, den Kartenkauf von acht Tickets pro Besteller zu ermöglichen, um auch größeren Gruppen die Möglichkeit zu geben, ein Konzert gemeinsam zu besuchen.
– Schwarzhändler und Wiederverkäufer, die Karten vor dem offiziellen VVK-Start angeboten haben, können das gar nicht zusagen, weil sie nur, ohne die Tickets in Händen zu halten, schon mal so getan haben als ob, um die Leute heiß zu machen
– Da laut Allgemeiner Geschäftsbedingungen der Wiederverkauf der Karten verboten ist, wird sich unsere Konzertagentur bemühen, in Deutschland so weit wie möglich mit einstweiligen Verfügungen gegen überteuerte Anbieter vorzugehen.
– Aber das wirksamste Vorgehen gegen professionelle Wiederverkäufer wie Viagogo, StubHub oder ticketbande.de ist immer noch, dort keine überteuerten Karten zu kaufen.
Wir freuen uns auf die Tour und darauf, viele von Euch schon bald wieder zu sehen, Eure Hosen
Quelle: Die Toten Hosen FB-Seite

FAQ

Fragen rund um den DTH-Fanclub e.V.

Fanclub-Mitgliedschaft

Wie kann ich Teilnehmer beim DTH-Fanclub e.V. werden?
Online auf www.dth-fanclub.eu oder bei einer Veranstaltung vom Verein.

Wie kann ich den Jahresbeitrag bezahlen?
Der Jahresbeitrag wird mittels Lastschrift zu Lasten der bei der Anmeldung angegebenen Kontoverbindung eingezogen.
Dieses elektronische Lastschrifteinzugsverfahren ist aus organisatorischen Gründen zwingend erforderlich.
Eine Bezahlung mittels Kreditkarte ist nicht möglich.

Ab wann startet meine Mitgliedschaft?
Die Teilnahme beginnt im Anschluss an das Anmeldeverfahren.
Nach Eingang des Jahresbeitrags bekommst du Zugang zum internen Bereich.

Wie lange läuft eine Teilnahme mindestens?
Die Teilnahme erfolgt jeweils grundsätzlich für ein Kalenderjahr. Sie verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, sofern sie nicht von einer der beiden Parteien zum Ende eines Kalenderjahres (31.12.) schriftlich gekündigt wird.

Wie kann ich die Teilnahme beim DTH-Fanclub e.V. kündigen?

Die Teilnahme kann zum Ende eines Kalenderjahres (31.12.) unter Einhaltung der Kündigungsfrist gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich beim Vorstand eingehen:
Adresse, Telefon, E_Mail
Bereits gezahlte Beiträge können nicht erstattet werden.

Kann ich eine Mitgliedschaft verschenken?

Nein, Du kannst aber einen Gutschein verschenken und nach der Anmeldung die Aufnahmegebühr und den Jahresbeitrag selbst überweisen.
(mehr …)

Dreiteiler „Soundtrack Deutschland“

In dem Dreiteiler „Soundtrack Deutschland“ drehen die beiden bekannten TATORT-Kommissare Axel Prahl und Jan Josef Liefers eine Musik-Doku zum 25. Jahrestag der Wiedervereinigung.

Sie führen durch die Sendung in der bekannte deutsche Musiker wie zum Beispiel Campino, Herbert Grönemeyer und Udo Lindenberg zu Wort kommen.
Und Bands wie die Puhdys und Scorpions von ihren Erinnerungen an diese Zeit erzählen.

Zu sehen gibt es den Dreiteiler „Soundtrack Deutschland“ vom 29. September bis 1. Oktober jeweils um 21:50 Uhr im Ersten.

Quelle: www.t-online.de

Musiker erinnern an Theodor Andresen

„Aktion Rheinland“

Musiker erinnern an Theodor Andresen
Er wurde am 16. April 1945 als Verräter verhaftet, gefoltert und in der Nacht erschossen.

Wie kann man dafür sorgen, dass die Geschichte von der „Aktion Rheinland“ nicht in Vergessenheit gerät?
Der Einsatz dieser Männer, der den friedlichen Einmarsch der Alliierten am 17. April 1945 ermöglichte, der den bereits angeordneten Bombenangriff in der Nacht stoppte – dieser Einsatz droht in Vergessenheit zu geraten. Dabei ist die Geschichte der Aktion Rheinland  geprägt von Zivilcourage und Zusammenhalt, immer wieder aktuell.
So entstand die Idee eine CD zu produzieren. Am 70. Jahrestag der „Aktion Rheinland“ werden der Stadt 14000 CDs übergeben, die an alle Düsseldorfer Oberstufenschüler verschenkt werden. Die CDs enthalten ein Booklet mit der Geschichte der Aktion Rheinland. Und 21 Titel von Düsseldorfer Bands, die sich mit dem Thema „Widerstand – gestern und heute“ befasst haben.
Mit dabei sind unter anderem:
Heavy Gummi, die Krupps und die 95er, Jayjay, Rocket to Stardom und viele andere.
Die Toten Hosen haben ein bislang unveröffentlichtes Lied beigesteuert. 
Alles ohne Gage versteht sich, und auch Produzent Kai Blankenberg stellte sein Studio gratis zur Verfügung. Der Sampler, der musikalisch von Klassik über Jazz und HipHop bis zu Heavy Metal reicht, dürfte ein echtes Sammlerstück werden.

Quelle: http://www.rp-online.de