nein
Rix schrieb am:
15. Februar 2018

BRDigung im Bastard Club Osnabrück

Im Rahmen ihrer „Zeitzünder-Tour“ spielte die Band BRDigung am Donnerstag den 15.02.2018 im Bastard Club Osnabrück. Es war das erste Konzert nach den beiden Record Release Konzerten in Krefeld und Alsfeld.

Wir haben im Vorfeld bereits ein kleines Interview mit Julian Cistecky über das neue Album geführt.

Der Bastard Club war sehr gut gefüllt, aber nicht ausverkauft. Gegen 20:15 Uhr ging es dann los. Die Vorband White Sparrows kamen auf die Bühne und machten vom ersten Lied an gleich ordentlich Dampf, sodass die Konzertbesucher vor der Bühne anfingen zu pogen.

Nach ca. 45 Minuten und einer kleinen Umbaupause war es dann soweit, das Intro vom aktuellen Album Zeitzünder ertönte und die vier Jungs von BRDigung betraten die Bühne. Wie von der Band gewohnt, gab es einen guten Mix, aus aktuellen und auch ältere Liedern. Dabei waren den meisten Konzertbesuchern die Texte der neuen Songs schon sehr gut geläufig. Das Kempener Quartett weiß eben wie man die Menge zum Feiern und Pogen bringt, auch wenn das nicht jedem gefallen hat. Aber das gehört nun mal dazu!

Neben schnell und laut kann die Band auch mal ganz anders. Im Blau gefärbten Nebel wurde ein Hocker auf die Bühne gebracht und Julian (Sänger, Leadgitarre) sang die Ballade „Nur noch ein Wort“ und spielte dazu auf einer Akustik-Gitarre.

Gegen 23:00 Uhr verabschiedete sich die Band und bedankte sich bei den Leuten. Nach einer kurzen Pause kam die Band wie versprochen zum Merchandise-Stand um mit den Fans Selfies zu machen und Autogramme zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.