Tourabschlusskonzert in der Düsseldorfer Arena 12.10.2013 (Konzertbericht Michi)

Vielen Dank für alles das mal war…. Danke für die geile Tour!!!

Bin Fan seit fast 17 Jahren. Seit Jägermeister halt. 2002 mit kleinen 15 Jahren mein erstes Konzert in Düsseldorf erlebt.  Das sogar heimlich ohne Erlaubnis der Eltern.

Seit dem hat sich vieles getan. Habe unzählige Konzerte miterlebt. Aber das, was diese Tour abgegangen ist, ist einfach nicht in kurzen Worten zu schreiben. Seit Jubiläumskonzert in Bremen im Schlachthof satte 14 Konzerte miterlebt. Eines schöner als das andere.

So kommt ein Konzert als Tourfinale in der Arena in Düsseldorf ganz recht. 45.000 Fans im Stadion. Alle lautstark am mitsingen, einfach genial. Tickets hingen, wie alle anderen von dieser Tour auch, gefühlte Jaaahrzente an der Pinnwand. (Jetzt ist die Pinnwand auch leer und muss weg ^^ )

Mit der Bekanntgabe der Vorband´s  gab es bei der Freude kein halten mehr. Die Donots aus dem schönen Städtchen Ibbenbüren. Diese Band ist für mich neben den Broilers einfach die Beste Supportband für ein Hosen Konzert. Nach dem Konzert vor ein paar Monaten in Bochum (Kommt mir das vor, als es gestern gewesen war) schon das 2. Mal Hosen und Donots an einen Tag. Gut Rock am Ring war auch noch da, aber gehörte offiziell nicht zur Tour.

So machten wir uns an den Samstag um ca. 14 Uhr auf dem Weg Richtung Düsseldorf. Mit ein paar Bierchen, Klopausen und unendliche Hosensongs später kamen wir an der Arena an. Eins muss man sagen, die Parkplatzsituation ist einer der Besten, die ich je bei einen Konzert, oder Fußballspiel gesehen haben. Hut ab.  War sonst immer mit Zug da.

So waren wir schon um 16 Uhr vor Ort. Anstellen brauchte man auch irgendwie nicht. Durchsuchung von den Ordnern war auch ganz Ok. So haben die sogar vergessen, meine Gürteltasche zu durchsuchen. Leider haben wir es knapp verpasst, ein Bändchen für die 1. Welle zu bekommen. So mussten wir mit der 2. Welle uns zufrieden geben. Was letztendlich eine gute Entscheidung war. So hatten wir im hinteren Bereich noch etwas Platz zum Bier holen. Der Bierverkauf vor, zwischen und beim Konzert war super schnell.

Die Vorbands waren meiner Meinung nach nicht so dolle. Nicht so ganz meine Musik. Außer natürlich die Donots. Die Jungs aus Ibbtown haben mal wieder alles gegeben. Leider war ich  ein bisschen geschockt, wo die nach 30 Minuten die Bühne verließen. Hätten ruhig länger spielen sollen.  Pünktlich um 21 Uhr kamen dann die Hosen auf die Bühne. Wie immer in Hochform. Setlist war einfach gigantisch. Alles wird gut, Achterbahn, Opel Gang, Halbstark und Wort zum Sonntag war für mich einfach die Highlights des Abends. Der Rest war Standard, aber auch richtig geil. Nach Walk on war schon für die Meisten der Fans in der Arena Schluss und gingen so langsam Richtung Ausgang, als die Hosen nochmal auf die Bühne kamen und mal eben 2 Klassiker ausm Koffer holten. Halbstark und Wort zum Sonntag. Geil… geil… Das von vielen der Fans gewünscht Lied „Helden und Diebe“ haben die Hosen natürlich, wie schon am Tag zuvor,  gesungen. Danke dafür. Drei Songs ( Opel Gang, Hang on sloopy und Bofrost Mann haben die dann zwischen der 2. Und 3. Welle auf einer kleinen Bühne gesungen.

Zum Glück gab es als Boden Platten, die einige Löcher beinhalten. Sonst würde es lauter größere Pfützen von Schweiß geben.

Konzert war das geilste der letzten Jahre. Ein richtig geiles Konzert.

Wie spät es zu Ende war, weiss ich nicht mehr. Muss so um 23:30 Uhr sein. Nach dem Gig, ging es dann schnell zum Auto und flott nach Hause.

 

Danke an alle, die ich auf der gesamten Tour wieder gesehen habe und kennen lernen durfte. Ihr seid auch irgendwie eine riesige Familie – eine Hosenfamilie.

 

So jetzt machen die Hosen ihre 2 Jährige hochverdiente Pause. Habt viel Freizeit genießt die Zeit und kommt erholt aus der Pause mit einer noch besseren Tour wieder. Obwohl dies sehr schwer sein wird.